Von Beginn an war für dieses Schuljahr etwas Großes geplant. Die Klasse 7a trainierte wöchentlich sehr hart mit ihrem Klassenlehrer Herr Solert, um am Ende des Schuljahres das selbstgesteckte Ziel Dänemark mit dem Fahrrad in 10 Tagen zu erreichen. Wie bei so vielem kam jedoch das Coronavirus in die Quere. Der Traum musste ersatzlos platzen. 

Nach diesem harten Rückschlag und dem Lockdown galt es jedoch, nicht die Köpfe hängen zu lassen und das Beste aus der aussichtslosen Situation zu machen. Was also tun, wenn auf einmal jede Art von Kooperation und gemeinsamem Lernen aufgrund der Hygienemaßnahmen zur Unmöglichkeit wird? Hier war Kreativität gefragt. 

Einmal ohne Schranken, ohne Grenzen denken, und dennoch gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, differenziert, auf alle zugeschnitten, das war die Grundidee. Jeder Schüler, jede Schülerin hat die Ausnahmesituation anders erlebt. Die einen haben viel Sport getrieben, die anderen haben gelesen, gemalt, gezeichnet, gebacken. Das Projekt bot die Möglichkeit, sich kreativ mit dieser Zeit auseinanderzusetzen.

Um die Motivation der Schüler*innen zu unterstützen erweiterte Herr Solert das Projekt kurzer Hand zu einem Wettbewerb mit Preisen für die ersten drei Plätze. Leider ist es in diesen Zeiten schwierig, Sponsoren zu finden, doch die Stadtwerke Heidelberg konnten uns mit einigen Fahrradklingeln, Leuchtbändern für den Winter und Lochern unterstützen. Herr Solert selbst sponserte für den ersten Platz einen Gutschein für einen großen Sportartikelfachmarkt.

Die Ergebnisse haben uns umgehauen. Es wurde einmal wieder deutlich, was Schülerinnen und Schüler schon in jungen Jahren imstande sind zu leisten, wenn wann ihnen genug Spielraum gibt. So offen die Aufgabenstellung war, so vielfältig und bunt waren die Produkte. Die Schüler und Schülerinnen entwickelten eine Fitness-App, Sport- und Backtutorials, schrieben ein Gedicht, bastelten ein Brettspiel und ein Kartenspiel, entwickelten einen Coronapanzer sowie ein selbst gebautes Puck Shooter Spiel, machten Skulpturen, malten Gemälde, dachten sich leckere Rezepte für Coronakugeln aus und vieles andere mehr!